COVID

COVID




Informationen zum Schulbetrieb ab dem 15.03.2021

Laut NRW-Schulministerium kehren ab Montag, 15.03.2021 alle Schülerinnen und Schüler in NRW vor den Osterferien in die Schulen zurück. Geplant ist ein Unterricht in halbierter Klassenstärke im Wechselmodus.
Die Vorgaben für den Unterricht in den Abschlussklassen gelten unverändert weiter. Über die konkrete Ausgestaltung des Wechselmodells an der Thomas-Edison-Realschule informieren wir zeitnah.

Schulleitung der Thomas-Edison-Realschule




Liebe Schulgemeinschaft,
der Eilausschuss hat beschlossen, dass der 16.02.21 ein normaler Unterrichtstag ist. Wir arbeiten an diesem Tag wieder über unsere Lernplattform itslearning.
Wir verlegen den beweglichen Ferientag auf den 04.06.21.


Düsseldorf, 08.02.2021

Liebe Eltern,
am kommenden Freitag (12.02.2021) und an Rosenmontag (15.02.2021) findet aufgrund der beweglichen Ferientage kein Unterricht statt. Daher wird es an diesen Tagen auch keine Notbetreuung geben, dies sind Schließtage der Schule.

Die Schulkonferenz hat auch den Veilchendienstag ((16.02.2021) als beweglichen Ferientag vorgesehen. Da hierzu noch eine endgültige Entscheidung aussteht, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht über die Durchführung der Notbetreuung informiert werden. Bitte schauen Sie für aktuelle Hinweise auf die Homepage.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Schipper


Liebe Schulgemeinschaft,

es war schön euch die Zeugnisse an den Fenstern zu überreichen und euch einmal persönlich zu sehen. Wir vermissen euch!
Wir starten nun ins zweite Halbjahr und weiterhin können wir uns leider noch nicht wieder vor Ort treffen. Der neue Stundenplan ist allen bei itslearning übermittelt worden und startet auch ab dem 1.2.2021.

Der Distanzunterricht über unsere Lernplattform itslearning gestaltet sich aktuell sehr strukturiert und zuverlässig. Die Schülerinnen und Schüler nehmen die Angebote der Lehrerinnen und Lehrer ausgesprochen gut an. Wir treffen uns regelmäßig in Videokonferenzen und stehen auch im Chat im engen Austausch miteinander.
Herzlichen Dank für die zahlreichen positiven Rückmeldungen und die aktive Mitarbeit durch die Schulgemeinschaft.
Derzeit finden die Anmeldungen für die neue Jahrgangsstufe 5 im kommenden Schuljahr statt. Es sind tolle Gespräche und die Kinder sehr nett und aufgeschlossen.
Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern sowie Ihnen, liebe Eltern weiterhin viel Kraft, Energie und Mut und natürlich Gesundheit.
Weitere Informationen für die Fortführung des Unterrichts ab dem 15.02. haben wir bedauerlicherweise noch nicht mitgeteilt bekommen.

Claudia Sieker
(Schulleiterin)


Regelungen bis 12.02.2021

In allen Schulformen wird spätestens ab Mittwoch, den 13. Januar 2021 Unterricht grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt. Die Schulen haben danach die Möglichkeit, dem Beginn des Distanzunterrichts bei Bedarf zwei vorbereitende Organisationstage vorzuschalten. Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 12. Februar 2021 ausgesetzt.

Quelle: MSB NRW


Betreuungsangebot der Thomas-Edison-Realschule ab 11.01.2021

Liebe Eltern der Klasse 5 und der Klasse 6,

zunächst möchte ich ihnen und Ihrer Familie ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr 2021 wünschen.
Wie Sie aus der Presse mit Sicherheit vernommen haben, bieten Schulen für die Zeit vom 11.01.2021 bis zum 29.01.2021 eine Betreuung für die Jahrgänge 5 und 6 an den Schultagen an. Dieses Angebot ist ausdrücklich kein Angebot von Unterricht, sondern beinhaltet nur die Betreuung Ihres Kindes.
Auch wir müssen natürlich planen. Wenn Sie eine Betreuung in Anspruch nehmen müssen, geben Sie uns bitte eine Woche zuvor Bescheid. Für Montag, 11.01.2021, benötige ich Ihre Rückmeldung bis Freitag, 08.01.2021, 10Uhr.
Bitte melden Sie sich dafür via Mail bei mir mit Name des Kindes und der Klasse unter: christian.schipper@schule.duesseldorf.de
Zusätzlich zu Ihrer Mail füllen Sie bitte den Antragsbogen aus und lassen mir diesen im Original zukommen.
Das Ministerium weist auf folgendes ausdrücklich hin:
Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.
Bitte beachten Sie, dass Kinder nur dann von uns betreut werden können, wenn keine alternative Beaufsichtigung der Kinder im eigenen Umfeld möglich ist.
Viele Grüße und bleiben Sie gesund!
Christian Schipper (2. Konrektor)


07. Januar 2021

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

zunächst wünsche ich Ihnen und Euch alles Gute, Glück und vor allem Gesundheit für das neue Jahr 2021. Ich hoffe, dass die Ferien erholsam waren und doch von einigen schönen Momenten geprägt waren.
Heute ist die Schulmail gekommen und ich möchte nun mitteilen, wie es ab dem 11.01.2021 weitergeht.
Auch wenn die Schule und der Präsenzunterricht der beste Lernort für die Schülerinnen und Schüler bleibt, so muss es in den nächsten Wochen und Monaten das Ziel sein, das Infektionsgeschehen so gering zu halten, dass insbesondere die Risikogruppen geschützt und das Gesundheitssystem nicht überlastet wird. Auch wir vermissen Euch und würden lieber in Präsenz unterrichten, liebe Schülerinnen und Schüler, doch schauen wir optimistisch in die Zukunft und den Unterricht auf Distanz. Wir glauben an Euch.  

Schulbetrieb an den nordrhein-westfälischen Schulen ab dem 11. Januar 2021:

Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. Montag, den 11. Januar nutzen wir noch zur Vorbereitung und Organisation, ab Dienstag den 12. Januar starten wir mit dem Distanzunterricht über unsere Lernplattform itslearning. Die Aufgaben und Informationen über Videokonferenzen werden von den Lehrkräfte in der Regeln montags bis 8.00 Uhr eingestellt und werden von den Schülerinnen und Schülern bis spätestens Freitag, um 14.00 Uhr bei itslearning hochgeladen. Der Umfang und Durchführung des Distanzunterrichts erfolgt auf Grundlage des Stundenplans.
(Ausnahme: In der ersten Schulwoche werden die Informationen bis spätestens Dienstag, den 12. Januar 8.00 Uhr eingestellt.)
Es kann Einzelabsprachen über die Klassenlehrkräfte für einzelne Klassen geben. Bei Sorgen und Problemen können die Lehrkräfte über itslearning kontaktiert werden. Im Rahmen der normalen Arbeitszeiten wird es auch eine Antwort durch die Lehrkraft geben. 
Gern können Sie für Ihr Kind ein iPad in der Schule ausleihen. Benötigen Sie ein iPad,so füllen Sie bitte den Vertrag vollständig aus und unterschreiben ihn. Dann kann ein iPad Freitag (08.01.21) oder Montag (11.01.21) in der Zeit von 9.00  Uhr bis 12.00 Uhr im Sekretariat ausgeliehen werden.

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.

Wir bieten ab Montag, den 11. Januar 2021, ein reines Notfallbetreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können.
Die Betreuung erfolgt möglichst durch sonstiges schulisches Personal. Die Lehrkräfte stehen dafür in der Regel nicht zur Verfügung, da sie den Fokus auf den Distanzunterricht legen. 
Wenn Sie die Notwendigkeit einer Notbetreuung sehen, so füllen Sie bitte das Formular aus und lesen sich das Schreiben von Herrn Schipper durch. Ich bitte aber zu bedenken, dass alle Eltern jedoch aufgerufen sind, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten.

Mit den besten Wünschen

Claudia Sieker
(Schulleiterin)

iPad-Leihvertrag zum Download



Unser Weihnachtsbaum

Unser Weihnachtsbaum

Liebe Eltern, Liebe Schüler* innen,

nach Erhalt der Schulmail vom Freitag, den 11.12.20 haben wir folgende Entscheidungen getroffen:

Jahrgänge 5 – 7:
Eltern bzw. Erziehungsberechtigte können ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen. Damit wir die kommende Woche planen können, melden sich alle Eltern, die für ihre Kinder eine Befreiung erbitten, bis spätestens Montag den 14.12.20 bei den Klassenlehrer*innen.
Der Antrag muss in schriftlicher Form bei den betreffenden Klassenlehrer*innen eingereicht werden. Dies kann gern per Mail oder über unsere Lernplattform itslearning erfolgen. Ein Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht ist unzulässig.
Die Befreiung vom Präsenzunterricht in den Jahrgängen 5 bis 7 ist nicht mit einem Aussetzen der Schulpflicht gleichzusetzen. Das Lernen und Arbeiten von zu Hause gilt auch für diese besondere Woche zwischen dem 14. und dem 18. Dezember 2020.

Jahrgänge 8 – 10:
Der Unterricht für die Jahrgangsstufen 8-10 wird grundsätzlich nur als Distanzunterricht erteilt.
Zu den Klassenarbeiten werden wir den Schülerinnen und Schülern am Montag genauere Informationen über unsere Lernplattform zukommen lassen.

Lernen auf Distanz
Die Befreiung vom Präsenzunterricht bedeutet, dass die Schüler*innen Lerninhalte auf Distanz erarbeiten. Wir hatten dazu im November einen Tag durchgeführt, der uns bereits in der Auswertung zahlreiche erfolgsversprechende Ergebnisse aufgezeigt hat.
Die Teilnahme am Distanzunterricht ist für alle verpflichtend. Die Lehrkräfte versenden dazu auf unserer Lernplattform Aufgaben beziehungsweise unterrichten online.
Alle Schüler*innen sind verpflichtet, die Aufgaben auf unserer Lernplattform itslearning zu bearbeiten und einzustellen. Bei Fragen können die Schüler*innen die Lehrkräfte per Mail oder über unsere Plattform anschreiben. Die Schüler*innen erhalten dann eine Antwort. Bedenken Sie aber bitte, dass auch die Lehrkräfte feste Arbeitszeiten haben.

Bücher, Hefte und weiteres Material, das noch in der Schule liegt, kann nach Rücksprache mit den Klassenlehrer*innen am Montag abgeholt werden.
Wenn Sie noch ein I-Pad ausleihen wollen, so sprechen Sie die Klassenlehrer*innen an, da auch ein Leihvertrag von Ihnen ausgefüllt und unterschrieben werden muss.

Gleichzeitig machen wir darauf aufmerksam, dass Kolleg*innen angesichts des Präsenzunterrichts in den unteren Jahrgängen unter erhöhten Hygienebedingungen für online Unterricht möglicherweise nicht in vollem Umfang zur Verfügung stehen können.

Nach dem jetzigen Stand beginnt der Unterricht nach den Ferien am 11.1.21. An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln, wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020.

Bitte schauen Sie regelmäßig auf unsere Homepage. Ich bedanke mich für Ihr Verständnis in diesen für uns alle herausfordernden Zeiten!

Düsseldorf, den 11.12.20

Claudia Sieker (Schulleiterin)


Liebe Kinder, liebe Eltern,

die Tage der offenen Tür aller Schulen sind leider von der Bezirksregierung untersagt worden. Wir bieten deshalb Ihnen und Ihrem Kind einen individuellen Beratungstermin an.

Alle, die schon einen Termin für eine Informationsveranstaltung vereinbart haben, werden von uns rechtzeitig per Mail dazu eingeladen. Diejenigen, die sich gern noch für ein Beratungsgespräch anmelden wollen, können dies per Mail oder über unser Sekretariat tun.

Wir hoffen, dass wir im Januar noch eine Informationsveranstaltung durchführen dürfen.

Bitte bleiben Sie gesund.

Wir freuen uns auf unseren Imagefilm. Herr Gloßner und Herr Pech drehen derzeit einen spannenden Film über unsere Schule. Dieser Film kann Ihnen dann einen Einblick in den Unterricht und das Schulleben an unserer Schule geben. Unser Film ist unsere Nikolausüberraschung. Bleiben Sie gespannt…

Mit freundlichen Grüßen

Claudia Sieker


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

am Montag beginnt wieder die Schule und wir hoffen, dass alle gesund sind.
Das Schulministerium NRW hat ab dem 26.10.2020 die Wiedereinführung der Maskenpflicht im Unterricht festgelegt. 
Das bedeutet: Jede Schülerin und jeder Schüler, alle Lehrkräfte, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schule und alle Besucherinnen und Besucher (z.B. des Sekretariats oder von schulischen Veranstaltungen) müssen im Schulgebäude und auf dem Schulgelände, im Unterricht und in den Pausen Masken tragen. Die Masken müssen selbst – in ausreichender Menge und in einwandfreiem Zustand – mitgebracht werden. 
Darüber hinaus gilt ein festgelegtes Lüftungskonzept, das im Unterricht alle 20 Minuten ein Stoßlüften in den Klassenzimmern vorsieht. Auch in den Pausen wird regelmäßig gelüftet. 
Deswegen bitte warme Kleidung anziehen. 
Wir bitten auch darum, dass Sie Ihrem Kind regenfeste Kleidung mitgeben, da wir die Klassen auch weiterhin vor Unterrichtsbeginn und nach den Pausen auf dem Schulhof abholen, um die Abstände einzuhalten.
In einigen Unterrichtsräumen haben wir zusätzliche Luftreiniger stehen. Natürlich sind diese Geräte im Zusammenhang mit regelmäßigem Lüften und der Einhaltung der AHA-Regeln zu sehen. 
Weitere Informationen zum Schulbetrieb nach den Herbstferien sind auf der Seite vom Schulministerium NRW zu finden. 
Während der Herbstferien hatten wir einen erkrankten Schüler an der Schule, wie aus der Presse zu entnehmen war. Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt müssen seitens der Schule derzeit keine weiteren Maßnahmen erfolgen.
In den Herbstferien sind auch alle Zugänge für Erziehungsberechtigte für unsere Lernplattform itslearning eingerichtet worden. Die Klassenlehrer und Klassenlehrerinnen verteilen ab Montag. die Zugangsdaten an die Erziehungsberechtigten. 

Diese erweiterten Hygieneregeln dienen weiterhin zum Schutz von uns allen. Natürlich sehnen auch wir uns nach mehr Normalität und hoffen, dass dieses durch unser gemeinsames konsequentes Handeln und Schützen auch bald wieder einkehrt. 
Mit den besten Wünschen für einen guten Unterrichtsstart.

Ihre und Eure Schulleiterin
Claudia Sieker


01.09.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Jahrgänge 5 bis 10,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

gerne teile ich Ihnen die wesentlichen Neuerungen der heutigen Schulmail mit:

Die Landesregierung NRW hat zum 01.09. die Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen in Unterrichtsräumen aufgehoben, soweit die Schülerinnen und Schüler feste Sitzplätze einnehmen. Sobald die Schülerinnen und Schüler ihren Platz verlassen, tragen sie Mund-Nase-Bedeckungen.
Grundsätzlich wird auf dem Schulgelände, auf den Gängen und auf dem Schulhof weiterhin eine Mund-Nasenbedeckung getragen.

In Pausenzeiten darf auf die Bedeckung beim Essen und Trinken verzichtet werden, sofern der Mindestabstand eingehalten werden kann. Dieses gilt nicht auf dem festen Sitzplatz im Klassenraum.

Wenn aus medizinischen Gründen auf das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verzichtet wird, so wird den betroffenen Schülerinnen und Schülern empfohlen, die Dokumentation der medizinischen Gründe (Attest) ständig mit sich zu führen

Selbstverständlich ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht weiterhin erlaubt und wir möchten unsere Schülerinnen und Schüler dazu ermutigen. Wer sich und andere schützen möchte, darf und sollte den Schutz auch weiterhin im Klassenraum tragen.
Gleichzeitig bitte ich aber auch zu berücksichtigen, dass es durchaus gute Gründe geben kann, dass einzelne Personen von dieser Empfehlung abweichen. Hier möchte ich um einen respektvollen Umgang miteinander bitten, denn hausinterne Auseinandersetzungen zu diesem Thema sind nicht zielführend.

Ich wünsche allen Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft, dass alle weiterhin gesund bleiben.

Claudia Sieker
(Schulleiterin)


Schulbrief vom 17.04.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie angekündigt, möchte ich mit diesem Schulbrief unser weiteres Vorgehen bis zum 04.05.2020 kommunizieren.
Grundlage für die weitere Planung sind die beiden letzten Schulmails, vom 15. und 16. April, die auf der Homepage des Ministeriums für Schule und Bildung vorliegen.

Demnach ist mit einer Rückkehr zum normalen Schulalltag derzeit nicht zu rechnen. Es erfolgt eine Teilöffnung der Schule: Ausschließlich die 10. Klassen erhalten ab dem 23.04.2020 prüfungsvorbereitenden Unterricht in kleineren Gruppen.
Leider fehlen noch einige für unsere Planungen relevante Informationen (z.B. Gruppengrößen), sodass wir zu diesem Zeitpunkt noch keine verbindlichen Aussagen zur konkreten Umsetzung machen können.
Für die Jahrgänge 5 bis 9 bleibt die Schule weiterhin geschlossen und das Ministerium für Schule und Bildung wird bis zum 04.05.2020 entscheiden, mit welchen Jahrgängen der Schulbetrieb fortgeführt wird.

Der Schulträger der Stadt Düsseldorf unterstützt uns derzeit durch eine Erweiterung der Hygienemaßnahmen, auch wird zeitnah noch ein Desinfektionsmittel in Standsystemen installiert, so dass alle Anwesenden die Möglichkeit einer unterstützenden Händedesinfektion haben. Masken werden nicht zur Verfügung gestellt. Ein selbst genähter Mundschutz kann somit je nach persönlichem Sicherheitsempfinden gern getragen werden.

Wir werden als Schule die drei Tage Vorbereitungszeit vom 20. -22. April intensiv nutzen, um den Start der Jahrgangsstufe 10 sowie die geänderten Rahmenbedingungen der ZP 10 zu planen, unser “Homeschooling” wieder aufzunehmen und die Maßgaben für den Gesundheitsschutz bestmöglichst zu gestalten.

Konkret bedeutet dies für die kommenden beiden Wochen:

– Ab Montag, 20.04. Fortführung und Erweiterung der Notbetreuung für die Jahrgangsstufen 5 und 6. Bei Bedarf melden Sie sich bitte im Sekretariat. Das Sekretariat ist ab dem 20.04.20 wieder zwischen 8.30 Uhr und 12.30 Uhr telefonisch zu erreichen. Rufen Sie bitte vorab an und vereinbaren einen Termin.
– Ab Montag Kontaktaufnahme der Klassenleitungen mit den Schülerinnen und Schülern. Die Jahrgänge 5-9 erhalten weiterhin Aufgaben für zu Hause. Die Lehrkräfte arbeiten an einem Konzept, wie für die Jahrgangsstufen verbindlich für alle sinnvolle Aufgaben für die nächsten Wochen gestellt werden können.
– Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 werden zu Beginn der kommenden Woche ein Informationsschreiben mit den wesentlichen Informationen zum Unterrichtsbeginn in kleineren Gruppen durch die Klassenlehrer erhalten.
– Wir werden als Schulleitung Verhaltensmaßgaben festlegen, die sich an den üblichen Regelungen zum Arbeitsschutz orientieren und diese als verbindliche Grundlage für die gesamte Schulgemeinschaft vorgeben.
– Ein Angebot in der Mensa wird es in dieser Zeit nicht geben.
– Die in den nächsten Wochen geplanten schulischen Termine (Fördervereinssitzung, Schulkonferenz, Elternsprechtag usw.) fallen aus. Ich werde Ihnen mögliche neue Termine nennen.

Ich hoffe, dass ich vor dem 04. Mai einen weiteren Schulbrief veröffentlichen kann, Dafür sind wir jedoch auf die Hinweise in weiteren Schulmails des Ministeriums für Schule und Bildung angewiesen.

Zuletzt möchte ich mich bei der ganzen Schulgemeinschaft für die Unterstützung und zahlreichen Rückmeldungen bedanken.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund

Claudia Sieker

Selbststudium

(Aufgaben für den Zeitraum 16.03 – 03.04)
5a6a7a8a9a10a
5b6b7b8b9b10b
5c6c7c8c9c10c
5d7d9d10d
  • Bitte schaut jeden Tag nach Veränderungen.
  • Am Ende jeder Woche schickt die erledigten Aufgaben per E-Mail (Fotos)/ per Post (an die Schule) an eure Fachlehrer/innen.
  • wir bieten auch jetzt Hilfe beim Lernen / Lerncoaching: terlerncoaching@gmail.com

Hey liebe Schülerinnen und Schüler der Thomas-Edison-Realschule,

Freitagmittag habt ihr euch wahrscheinlich noch über vorgezogene Osterferien mit ein paar Hausaufgaben gefreut und jetzt stellt ihr fest, dass die nächste Zeit für uns alle etwas ist, das wir noch nie vorher erlebt haben.
Eure Freizeitgestaltung ist stark eingeschränkt und ihr müsst selbstständig lernen!
Aber nur, weil ihr nicht in die Schule geht, heißt das nicht, dass in der SCHULGEMEINSCHAFT nichts mehr geht.
Ganz im Gegenteil! Gerade jetzt ist Gemeinschaft und Zusammenhalt besonders wichtig, damit wir diese ungewisse Zeit gut überstehen und gemeinsam am schulischen Erfolg aller arbeiten.
Dafür brauchen wir eure Hilfe und das Engagement von jedem von euch! Jeder einzelne von euch hat nun eine besondere Verantwortung für sich selbst und anderen gegenüber. Natürlich werden euch eure Lehrer, Eltern, Mitschüler und Freunde unterstützen und helfen – ihr seid dabei nicht allein!
Hier sind ein paar Tipps für das Lernen in Zeiten von Schulschließungen:
1. Bitte checkt regelmäßig eure E-Mails bzw. die Homepage der Schule, ob neue Aufgaben/ neue Materialien hochgeladen wurden.

2. Feste Strukturen, zum Beispiel für das Aufstehen und für Mahlzeiten, helfen im Tagesablauf. Festgelegte Zeiten für das Lernen sind hilfreich für die Bearbeitung der Materialien. Ihr solltet etwa 2-3 Stunden am Tag die gestellten Aufgaben für die Schule erledigen. Ganz wichtig: Pausen nicht vergessen!!

3. In diesen Zeiten braucht niemand Druck. Es ist ganz normal, dass unter diesen Umständen nicht so viel geschafft werden kann wie zu Schulzeiten. Die Reihenfolge, in der die Aufgaben bearbeitet werden, spielt keine Rolle. Hauptsache am Ende der Woche ist alles erledigt!

4. Wenn ihr das gemeinsame Lernen vermisst, könnt ihr Videokonferenzen abhalten, anstatt euch persönlich zu treffen. Da ihr nicht in der Schule seid, dürft ihr eure Handys benutzen 😉

Wir werden gemeinsam das Beste aus dieser besonderen Zeit machen und stehen als Ansprechpartner zur Verfügung!
Unsere Mailadressen findet ihr auf der Homepage der Schule.

Das Team der Thomas-Edison Realschule 🙂


Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

auch das Land NRW hat nun alle Schulen bis zu den Osterferien geschlossen.
Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in unserer Schule ruht. Damit Sie als Eltern die Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie bis einschließlich Dienstag (17.03) aus eigener Entscheidung Ihre Kinder zur Schule schicken. (Es ist keine Entschuldigung erforderlich). Wir stellen an beiden Tagen während der Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr eine Betreuung sicher. Ab Mittwoch, 18.03  schließt die Schule.

Not-Betreuungsangebot für die Klassen 5 -6:
Wenn Sie in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, sollte Ihre Tätigkeit nicht wegen der Betreuung Ihrer Kinder entfallen. Deshalb richten wir während der üblichen Unterrichtszeit ein entsprechendes Betreuungsangebot ein. Dieses Angebot gilt nur für die Jahrgangsstufen 5 und 6. Bitte teilen Sie mir per E-Mail bis Montag mit, wenn Sie ein solches Angebot benötigen, damit wir die Größenordnung für die Betreuung planen können.

Unterrichtsmaterial und Kontakt zur Schule:
Wir werden über die bekannten Kommunikationsplattformen alle Schülerinnen und Schüler ab Dienstag mit Arbeitsaufträgen für zu Hause versorgen. Falls noch Unterrichtsmaterialien im Spind sind (sofern nach der Durchsage am Freitag noch nicht geschehen), sollten diese Montag und Dienstag bis 13.00 Uhr abgeholt werden.

Weitere Informationen zur LehrerInnen-SchülerInnenkommunikation erhalten Sie tagesaktuell auf dieser Seite.
Verwaltung, Lehrkräfte und Schulleitung bleiben für Sie und euch über die die dienstlichen Mailadressen bis zu den Osterferien erreichbar.

Wir sind zuversichtlich, dass wir uns nach dieser Zeit dann alle gesund wiedersehen.

Claudia Sieker
(Schulleiterin)


Informationen zum Covid19

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Thema Corona-Virus dominiert derzeit auch das schulische Leben. An der Thomas-Edison-Realschule ist uns bislang kein Fall einer Infektion einer Person bekannt. Wenn sich an der Schule Veränderungen ergeben, so werde ich Sie auf unserer Homepage umgehend informieren.

Claudia Sieker