Aktuell

Aktuell


Selbststudium

(Aufgaben für den Zeitraum 18.05 – 20.05)
5a6a7a8a9a10a
5b6b7b8b9b10b
5c6c7c8c9c10c
5d7d9d10d


Selbststudium

(Aufgaben für den Zeitraum 11.05 – 15.05)
5a6a7a8a9a10a
5b6b7b8b9b10b
5c6c7c8c9c10c
5d7d9d10d

08 Mai 2020

Liebe Schulgemeinschaft,

die Landesregierung hat entschieden, dass ab Montag, den 11.05.2020 neben dem zehnten Jahrgang ein rollierendes System eingeführt wird. Da in unserer Schule nicht genügend Räume und Lehrkräfte zur Verfügung stehen, wird neben den zehnten Klassen immer nur ein zusätzlicher Jahrgang die Schule besuchen können. Die anderen Klassen werden weiter im Lernen auf Distanz begleitet.
Wir freuen uns darauf, dass wir endlich die Schülerinnen und Schüler wiedersehen, erwarten aber auch, dass alle Kinder die neuen Hygieneregeln einhalten. Sie erhalten spätestens einen Tag vorher eine Mail mit allen wichtigen Informationen durch die Klassenlehrkräfte.

Präsenzunterricht für die Jahrgänge 5-9
In der kommenden Woche kommen neben dem 10. Jahrgang die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-9 an folgenden Tagen in die Schule:

Montag, 11.05.20: Jahrgang 9
Dienstag, 12.05.20: Jahrgang 5
Mittwoch, 13.05.20: Jahrgang 6
Donnerstag, 14.05.20: Jahrgang 7
Freitag, 15.05.20: Jahrgang 8

Der Plan kann sich aufgrund der Feiertage im Mai und Juni für die kommenden Wochen noch einmal ändern. Die Schülerinnen und Schüler sollen zwischen 7.45 Uhr und 8:45 Uhr direkt in die von den Klassenleitungen zugewiesenen Räume kommen und sich nicht vor dem Schulgebäude oder auf dem Pausenhof aufhalten. Bitte auch durch die entsprechenden Eingänge die Klassenräume betreten. Nach dem Unterricht verlassen die Schülerinnen und Schüler direkt das Schulgelände.

Die Klassen werden in kleinere Gruppen aufgeteilt und werden in dieser Woche in den Hauptfächern Deutsch Mathematik und Englisch und einer zusätzlichen Freiarbeitsstunde unterrichtet. Dabei werden sie zeitnah auch noch einmal von uns über unsere neuen Hygieneregeln und Verhaltensregeln informiert. An diese Regeln müssen sich alle halten. Wir empfehlen dringend einen Maskenpflicht für die Gänge und in den Treppenhäusern. Sobald Ihr Kind das Schulgebäude betritt, soll es eine Maske tragen.

Präsenzunterricht und Lernen auf Distanz
Bis zu den Sommerferien wird der Unterricht in der Schule und das Lernen auf Distanz weiterhin durchgeführt. Wenn ein Jahrgang die Schule im Präsenzunterricht besucht, werden die Schülerinnen und Schüler über ihren Zugangscode für unsere neue Lernplattform itslearning eingewiesen. Über diese Plattform wird dann ab dem Einführungstag das Lernmaterial hochgeladen und Videokonferenzen abgehalten werden. Langfristig werden auch die Eltern einen Zugang erhalten.

Noten, Sitzenbleiben und freiwillige Wiederholungen
Der Landtag hat festgelegt, dass alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 6-8 im Sommer in die nächste Jahrgangsstufe kommen werden – auch wenn ihre Leistungen nicht ausreichend sind. In einzelnen Fällen wird eine freiwillige Wiederholung sinnvoll sein. Die Klassenleitungen werden Sie vor den Sommerferien ansprechen.
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse neun werden nach den bisher gültigen Versetzungsbestimmungen in die zehnte Klasse versetzt. Bei mangelhaften Leistungen ist die Versetzung also gefährdet. Die Schülerinnen und Schüler können Zusatzaufgaben bei den Lehrkräften erfragen. Bitte weisen Sie ihre Kinder darauf hin.
Bis zu den Sommerferien werden nur noch eingeschränkt Klassenarbeiten geschrieben. Leistungen Ihres Kindes fordern die Lehrkräfte durch schriftliche Aufgaben, Projektarbeiten und sonstige Leistungen während des Präsenzunterrichtes sein.
Ich wünsche uns allen einen guten Start in der Schule mit den Jahrgängen 5-9.

Mit freundlichen Grüßen

Claudia Sieker


Selbststudium

(Aufgaben für den Zeitraum 04.05 – 08.05)
5a6a7a8a9a10a
5b6b7b8b9b10b
5c6c7c8c9c10c
5d7d9d10d

Selbststudium

(Aufgaben für den Zeitraum 27.04 – 30.04)
5a6a7a8a9a10a
5b6b7b8b9b10b
5c6c7c8c9c10c
5d7d9d10d

Selbststudium

(Aufgaben für den Zeitraum 20.04 – 24.04)
5a6a7a8a9a10a
5b6b7b8b9b10b
5c6c7c8c9c10c
5d7d9d10d


Schulbrief vom 17.04.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie angekündigt, möchte ich mit diesem Schulbrief unser weiteres Vorgehen bis zum 04.05.2020 kommunizieren.
Grundlage für die weitere Planung sind die beiden letzten Schulmails, vom 15. und 16. April, die auf der Homepage des Ministeriums für Schule und Bildung vorliegen.

Demnach ist mit einer Rückkehr zum normalen Schulalltag derzeit nicht zu rechnen. Es erfolgt eine Teilöffnung der Schule: Ausschließlich die 10. Klassen erhalten ab dem 23.04.2020 prüfungsvorbereitenden Unterricht in kleineren Gruppen.
Leider fehlen noch einige für unsere Planungen relevante Informationen (z.B. Gruppengrößen), sodass wir zu diesem Zeitpunkt noch keine verbindlichen Aussagen zur konkreten Umsetzung machen können.
Für die Jahrgänge 5 bis 9 bleibt die Schule weiterhin geschlossen und das Ministerium für Schule und Bildung wird bis zum 04.05.2020 entscheiden, mit welchen Jahrgängen der Schulbetrieb fortgeführt wird.

Der Schulträger der Stadt Düsseldorf unterstützt uns derzeit durch eine Erweiterung der Hygienemaßnahmen, auch wird zeitnah noch ein Desinfektionsmittel in Standsystemen installiert, so dass alle Anwesenden die Möglichkeit einer unterstützenden Händedesinfektion haben. Masken werden nicht zur Verfügung gestellt. Ein selbst genähter Mundschutz kann somit je nach persönlichem Sicherheitsempfinden gern getragen werden.

Wir werden als Schule die drei Tage Vorbereitungszeit vom 20. -22. April intensiv nutzen, um den Start der Jahrgangsstufe 10 sowie die geänderten Rahmenbedingungen der ZP 10 zu planen, unser “Homeschooling” wieder aufzunehmen und die Maßgaben für den Gesundheitsschutz bestmöglichst zu gestalten.

Konkret bedeutet dies für die kommenden beiden Wochen:

– Ab Montag, 20.04. Fortführung und Erweiterung der Notbetreuung für die Jahrgangsstufen 5 und 6. Bei Bedarf melden Sie sich bitte im Sekretariat. Das Sekretariat ist ab dem 20.04.20 wieder zwischen 8.30 Uhr und 12.30 Uhr telefonisch zu erreichen. Rufen Sie bitte vorab an und vereinbaren einen Termin.
– Ab Montag Kontaktaufnahme der Klassenleitungen mit den Schülerinnen und Schülern. Die Jahrgänge 5-9 erhalten weiterhin Aufgaben für zu Hause. Die Lehrkräfte arbeiten an einem Konzept, wie für die Jahrgangsstufen verbindlich für alle sinnvolle Aufgaben für die nächsten Wochen gestellt werden können.
– Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 werden zu Beginn der kommenden Woche ein Informationsschreiben mit den wesentlichen Informationen zum Unterrichtsbeginn in kleineren Gruppen durch die Klassenlehrer erhalten.
– Wir werden als Schulleitung Verhaltensmaßgaben festlegen, die sich an den üblichen Regelungen zum Arbeitsschutz orientieren und diese als verbindliche Grundlage für die gesamte Schulgemeinschaft vorgeben.
– Ein Angebot in der Mensa wird es in dieser Zeit nicht geben.
– Die in den nächsten Wochen geplanten schulischen Termine (Fördervereinssitzung, Schulkonferenz, Elternsprechtag usw.) fallen aus. Ich werde Ihnen mögliche neue Termine nennen.

Ich hoffe, dass ich vor dem 04. Mai einen weiteren Schulbrief veröffentlichen kann, Dafür sind wir jedoch auf die Hinweise in weiteren Schulmails des Ministeriums für Schule und Bildung angewiesen.

Zuletzt möchte ich mich bei der ganzen Schulgemeinschaft für die Unterstützung und zahlreichen Rückmeldungen bedanken.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund

Claudia Sieker

(Schulleiterin)


Terminänderung ZP10 2020

12. Mai – Deutsch
14. Mai – Englisch
19. Mai – Mathematik
15. Juni – Notenbekanntgabe ZP10
15. Juni – Mündliche Prüfungen ZP10

Selbststudium

(Aufgaben für den Zeitraum 16.03 – 03.04)
5a6a7a8a9a10a
5b6b7b8b9b10b
5c6c7c8c9c10c
5d7d9d10d

Bislang haben wir viele tolle Ergebnisse eurer Arbeit erhalten. Bitte denkt daran, immer Freitags die Hausaufgaben an eure Fachlehrerinnen und Fachlehrer zu schicken!

  • Bitte schaut jeden Tag nach Veränderungen.
  • Am Ende jeder Woche schickt die erledigten Aufgaben per E-Mail (Fotos)/ per Post (an die Schule) an eure Fachlehrer/innen.
  • wir bieten auch jetzt Hilfe beim Lernen / Lerncoaching: terlerncoaching@gmail.com

Hey liebe Schülerinnen und Schüler der Thomas-Edison-Realschule,

Freitagmittag habt ihr euch wahrscheinlich noch über vorgezogene Osterferien mit ein paar Hausaufgaben gefreut und jetzt stellt ihr fest, dass die nächste Zeit für uns alle etwas ist, das wir noch nie vorher erlebt haben.
Eure Freizeitgestaltung ist stark eingeschränkt und ihr müsst selbstständig lernen!
Aber nur, weil ihr nicht in die Schule geht, heißt das nicht, dass in der SCHULGEMEINSCHAFT nichts mehr geht.
Ganz im Gegenteil! Gerade jetzt ist Gemeinschaft und Zusammenhalt besonders wichtig, damit wir diese ungewisse Zeit gut überstehen und gemeinsam am schulischen Erfolg aller arbeiten.
Dafür brauchen wir eure Hilfe und das Engagement von jedem von euch! Jeder einzelne von euch hat nun eine besondere Verantwortung für sich selbst und anderen gegenüber. Natürlich werden euch eure Lehrer, Eltern, Mitschüler und Freunde unterstützen und helfen – ihr seid dabei nicht allein!
Hier sind ein paar Tipps für das Lernen in Zeiten von Schulschließungen:
1. Bitte checkt regelmäßig eure E-Mails bzw. die Homepage der Schule, ob neue Aufgaben/ neue Materialien hochgeladen wurden.

2. Feste Strukturen, zum Beispiel für das Aufstehen und für Mahlzeiten, helfen im Tagesablauf. Festgelegte Zeiten für das Lernen sind hilfreich für die Bearbeitung der Materialien. Ihr solltet etwa 2-3 Stunden am Tag die gestellten Aufgaben für die Schule erledigen. Ganz wichtig: Pausen nicht vergessen!!

3. In diesen Zeiten braucht niemand Druck. Es ist ganz normal, dass unter diesen Umständen nicht so viel geschafft werden kann wie zu Schulzeiten. Die Reihenfolge, in der die Aufgaben bearbeitet werden, spielt keine Rolle. Hauptsache am Ende der Woche ist alles erledigt!

4. Wenn ihr das gemeinsame Lernen vermisst, könnt ihr Videokonferenzen abhalten, anstatt euch persönlich zu treffen. Da ihr nicht in der Schule seid, dürft ihr eure Handys benutzen 😉

Wir werden gemeinsam das Beste aus dieser besonderen Zeit machen und stehen als Ansprechpartner zur Verfügung!
Unsere Mailadressen findet ihr auf der Homepage der Schule.

Das Team der Thomas-Edison Realschule 🙂


Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

auch das Land NRW hat nun alle Schulen bis zu den Osterferien geschlossen.
Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in unserer Schule ruht. Damit Sie als Eltern die Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie bis einschließlich Dienstag (17.03) aus eigener Entscheidung Ihre Kinder zur Schule schicken. (Es ist keine Entschuldigung erforderlich). Wir stellen an beiden Tagen während der Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr eine Betreuung sicher. Ab Mittwoch, 18.03  schließt die Schule.

Not-Betreuungsangebot für die Klassen 5 -6:
Wenn Sie in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, sollte Ihre Tätigkeit nicht wegen der Betreuung Ihrer Kinder entfallen. Deshalb richten wir während der üblichen Unterrichtszeit ein entsprechendes Betreuungsangebot ein. Dieses Angebot gilt nur für die Jahrgangsstufen 5 und 6. Bitte teilen Sie mir per E-Mail bis Montag mit, wenn Sie ein solches Angebot benötigen, damit wir die Größenordnung für die Betreuung planen können.

Unterrichtsmaterial und Kontakt zur Schule:
Wir werden über die bekannten Kommunikationsplattformen alle Schülerinnen und Schüler ab Dienstag mit Arbeitsaufträgen für zu Hause versorgen. Falls noch Unterrichtsmaterialien im Spind sind (sofern nach der Durchsage am Freitag noch nicht geschehen), sollten diese Montag und Dienstag bis 13.00 Uhr abgeholt werden.

Weitere Informationen zur LehrerInnen-SchülerInnenkommunikation erhalten Sie tagesaktuell auf dieser Seite.
Verwaltung, Lehrkräfte und Schulleitung bleiben für Sie und euch über die die dienstlichen Mailadressen bis zu den Osterferien erreichbar.

Wir sind zuversichtlich, dass wir uns nach dieser Zeit dann alle gesund wiedersehen.

Claudia Sieker
(Schulleiterin)


Informationen zum Covid19

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Thema Corona-Virus dominiert derzeit auch das schulische Leben. An der Thomas-Edison-Realschule ist uns bislang kein Fall einer Infektion einer Person bekannt. Wenn sich an der Schule Veränderungen ergeben, so werde ich Sie auf unserer Homepage umgehend informieren.

Claudia Sieker


Anmeldeformular Klasse 5 zum Download

Vereinbarung als Anlage zum Aufnahmeantrag


Multiprofessionelles Team im Gemeinsamen Lernen

Seit November 2019 ist Anke Goetz als Fachkraft im Multiprofessionellen Team im Gemeinsamen Lernen an der Thomas – Edison – Realschule und stärkt die Kompetenzen der Schüler*innen.
In ihrer Funktion begleitet sie den Unterricht aller Klassen, unterstützt die Berufsorientierungsphase sowie das Bewerbungsmanagement der Klassen 8 bis 10 und organisiert Pausenspiele für die Fünftklässler*innen. Gemeinsam mit Frau Mötje bietet sie für interessierte Schüler*innen Lerncoaching an und trainiert in kleinen Schülergruppen die Konzentrationsfähigkeit.
Frau Goetz ist Erziehungswissenschaftlerin und Lerncoach mit Erfahrung im Unterricht an Realschulen sowie in der Jugendsozialarbeit mit benachteiligten Jugendlichen. Aus ihrer langjährigen Berufserfahrung kennt sie die Herausforderungen des Gemeinsamen Lernens und als Mutter zweier Töchter ist ihr der Schulalltag ebenso aus Eltern- und Schülersicht vertraut.


Valentinstag 2020

Auch in diesem Jahr fand, durchgeführt von der SV, die Rosenaktion zum Valentinstag statt. Schülerinnen und Schüler konnten im Vorfeld Rosen bestellen, die am Valentinstag anonym oder namentlich an die Beschenkten überreicht wurden.


Informatik Biber 2019/2020

In diesem Schuljahr nahmen wieder unsere Schüler des Informatik-Wahlpflichtfaches der 7. und 8. Jahrgangsstufe am jährliche Informatik-Biber teil, um sich deutschlandweit mit anderen Schülern zu testen. Insgesamt machten 407.737 Schülerinnen und Schüler von 2308 Bildungseinrichtungen mit und erfreut sich stetig wachsender Beliebtheit.
Natürlich durfte nach der Auswertung der Ergebnisse eine tolle Urkunde nicht fehlen, die die Schüler nun mit Stolz ihr Eigen nennen können. Bis zum nächsten Wettbewerb!


Tag der offenen Tür

Am 18.01.2020 hat unsere Schule wieder ihre Türen für unsere zukünftigen Schülerinnen, Schüler, ihre Eltern, Familien und Gäste geöffnet. An diesem Tag stellten alle Fachschaften die Arbeit ihrer Fächer, fachliche Inhalte und Materialien vor. Die Viertklässler lernten bei vielfältigen Mitmachaktionen, wie Basteln, Experimentieren und Spielen die Fächer, Räume, Lehrerinnen und Lehrer kennen. Selbstverständlich gab es auch ein leckeres Büffet, das von den Fünfklässlern und ihren Familien organisiert wurde. Wir freuen uns über viele positive Rückmeldungen unserer Besucher!


Schulausflug zum UFA-Palast

Die Idee von einem gemeinsamen Schulausflug wurde zu Beginn des Schuljahres geboren. In einer SV-Sitzung äußerte ein 5. Klässler den Wunsch, mit der ganzen Schule ins Kino zu gehen. Dieser Wunsch fand direkt die Zustimmung von den Schüler- und Klassensprechern. Finanziert werden sollte dieser Ausflug von einem Teil des Erlöses vom letzten Sponsorenlauf, bei dem die Schüler mit großer Unterstützung ihrer Eltern und weiteren Sponsoren einen großen Betrag erlaufen konnten. Nach Rücksprache mit Frau Sieker und einigen Telefonaten konnte der Schulausflug nun stattfinden. Am 6.12.2019 machten sich Schüler und Lehrer auf den Weg ins Kino und schauten sich gemeinsam verschiedene Filme an.


Grundschülerinnen und Grundschüler sind eingeladen!


Das Kaffeetrinken für die Viertklässler am 15 November 2019

Am 15 November 2019 hat an der Thomas-Edison-Realschule das Kaffeetrinken für die Viertklässler stattgefunden. Viertklässler aus verschiedenen Grundschulen, die im kommenden Schuljahr eine weiterführende Schule besuchen werden, und ihre Eltern sind zu uns gekommen, um unsere Schule näher kennenzulernen. Viele Fachschaften stellten sich für die Besucher vor: Mathematik, Englisch, Deutsch, Biologie, Physik, Technik, Musik mit einem Chorauftritt unserer Fünftklässler, Kunst und Sport. Die Viertklässler hatten dabei auch die Möglichkeit, viele Tätigkeiten handlungsorientiert auszuprobieren. Natürlich bedanken wir uns bei den Eltern der Fünftklässler für die Unterstützung der Organisation des Büffets und bei den engagierten Schülerinnen und Schülern unserer Schule, die Führungen für unsere Besucher angeboten haben. Alles in allem war das eine sehr gelungene Veranstaltung und wir freuen uns über viele positive Rückmeldungen von unseren Gästen.


Düsseldorfer Realschultag 2019

Im Rahmen vom Düsseldorfer Realschultag am 04.11.19 haben uns dieses Jahr die Viertklässler aus den Grundschulen Ferdinand-Heye-Schule und Brehm-Schule besucht.

Die Grundschülerinnen und Grundschüler hatten die Möglichkeit, die Schulform Realschule im Alltag zu durchleben, indem sie sich verschiedene Unterrichte (Informatik, Technik, Biologie, Sozialwissenschaften, Französisch und Kunst) angeschaut, am Unterrichtsgeschehen aktiv teilgenommen und unsere Schülerinnen und Schüler kennengelernt haben. Der Tag hat allen Teilnehmern sehr viel Freude bereitet!

Einladung 6.Dusseldorfer Realschultag (zum Download)


Vorlesewettbewerb

Am 20.11.2019 fand der jährliche Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels an unserer Schule statt. Er zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. In jeder 6. Klasse wurde ein Klassensieger/eine Klassensiegerin ermittelt, die dann am Schulwettbewerb gegeneinander antraten. Laura (6b), Imanol (6a) und Al-Hassan haben eine tolle Leistung erbracht. Am Ende konnte Laura den Wettbewerb für sich entscheiden und darf nun beim Stadtentscheid antreten! Wir wünschen ihr viel Erfolg!


Geburtstag unserer Schule

Am 04.11.2019 haben wir den Geburtstag unserer Schule gefeiert. Seit ungefähr 30 Jahren trägt die Schule den Namen eines Erfinders und Unternehmers Thomas Alva Edison, der sich besonders mit den Bereichen Elektrizität und Stromerzeugung am Anfang des 20. Jahrhunderts beschäftigt hat.
Der Tag hat mit dem gemeinsamen Frühstück angefangen, das von unserem Förderverein unterstützt wurde. Heute haben die Schülerinnen und Schüler unserer Schule viel über Thomas Edison und seine Errungenschaften erfahren, Glühbirnen gebastelt, mit Strom und Glühbirnen erfolgreich experimentiert, sie zum leuchten gebracht und dabei sehr viel Spaß gehabt.

Die Klasse 7C hatte das Motto “Erfinderinnenwerkstatt”.

Aus leeren Verpackungsmaterialien haben die SchülerInnen in Teams Fantasieapparate geplant und gebaut. Im Klasseninternen Wettbewerb gewann der “Müllumwandler” von Anh, Cheyenne und Saskia den ersten Preis für die beste Erfindung. Diese nützliche Maschine verwandelt Müll in wertvolle Glitzerkristalle.


“Schule vorbei – was nun?”

Am 04.11.2019 findet wieder die jährliche Informationsveranstaltung “Schule vorbei – was nun?” von 17.00 bis 19.00 im Weiterbildungszentrum der VHS statt. Auf der Veranstaltung können sich Schülerinnen und Schüler der Abgangsklassen mit ihren Eltern über die verschiedenen Abschlüsse nach Beendigung der Pflichtschulzeit informieren.

Weitere Informationen unter www.kommunale-koordinierung.com


Elternabend für unsere 8. Klassen zum Thema Berufsorientierung!

Melina Ruhfaut von der DAA (Deutsche Angestellten Akademie) stellte interessierten Eltern unserer 8. Klassen die Düsseldorfer Potentialanalyse vor (08.10.2019). Herzlichen Dank für die tolle Präsentation und kompetente Beantwortung aller Fragen.

Potenziale erkennen und Berufsfelder kennenlernen – das ist das Ziel unserer Potentialanalyse. Es werden die drei Kompetenzbereiche soziale Kompetenz, personale Kompetenz und Methodenkompetenz abgefragt und ausgewertet.

Die Potentialanalyse ist eine große Chance für Schülerinnen und Schüler.
Und wir freuen uns, dass zahlreiche Eltern unser Angebot wahrgenommen haben und bedanken uns bei unserem Berufswahlkoordinator Herrn Hilger für die hervorragende Organisation.


Abschlussfahrt der 10A

Für die Klasse 10A führte die Abschlussfahrt nach Holland, Port Zélande in die Center Parcs. Die Fahrt ging vom 09.09.19 bis zum 14.09.19.
Auf der großen Parkanlage hatten die einzelnen Gruppen ihre eigenen Bungalows, welche sehr schön und komfortabel eingerichtet waren.
Es gab kein festes Programm, da wir die Freiheit so gut wie möglich auskosten wollten. Den Anreisetag, einen Montag, nutzten wir dazu, uns zurecht zu finden und Verpflegung einzukaufen. Am Dienstag ging es dann mit der ganzen Klasse in das Parkeigene Schwimmbad. Herr Schäfer musste sich beim Wettschwimmen im Kraulsprint Marko geschlagen geben, was Herrn Schäfer Frust einbrachte und Marko eine Portion Fritten als Siegprämie.
Der Mittwoch war dazu auserkoren, zu freien Verfügung zu stehen.
Am Donnerstag gab es dann einen gemeinsamen Ausflug zum Strand. Dort haben wir uns in einzelne Gruppen aufgeteilt, da nicht alle in der Klasse das Gleiche machen wollten. So hatte z.B. eine Gruppe Beachsoccer gespielt während eine andere am und im Wasser entspannte.
Am Freitag war dann der Tag der Abreise und es ging mit dem Bus wieder zurück nach Deutschland. Wenn ich ein Fazit ziehen sollte, würde ich sagen, dass es eine sehr entspannte und schöne Woche war.


Abschlussfahrt der Klasse 10b – Very British 

Was ist denn nun “Very British”? Tea Time, Fish and Chips, Queueing (“Schlagenstehen”)? Ja, aber nicht nur!!! Man muss schon einige Orte besuchen, um dieses “Very British” ansatzweise zu verstehen. Und das haben wir auf unserer Abschlussfahrt auch gemacht (09.09.2019 – 14.09.2019):

Station 1:
Canterbury mit seiner gigantischen Kathedrale hat uns in das mittelalterliche England zurückversetzt. Hier ereignete sich auch eines der berühmtesten Morde an den Erzbischof, Thomas Becket im Jahr 1170. Die Schwerter sind quasi die Mordwaffe.

Station 2:
Ebenfalls geschichtsträchtig ist Dover Castle und die Secret Wartime Tunnels. Militäroperationen, wie die Operation “Dynamo” im zweiten Weltkrieg wurden hier heimlich geplant und durchgeführt. (Gänsehaut Feeling!)

Station 3 und 4:
Nach diesen sehr ernsten Themen, schauten wir auf “the bright side of life”. Bei strahlendem Sonnenschein erreichten wir die Fischerdörfchen Ramsgate und Broadstairs, die mit ihren kleinen Sandstränden und vielen Cafés durchaus etwas Mediterranes hatten.

Station 5:
Das Highlight schlechthin war der Tag in London. Gestresst, und zugleich fasziniert von der TUBE, der Menschenmenge und dem Überangebot an Kultur, Sehenswürdigkeiten und fantastischen Straßenmusikern, schlurften wir in derselben Nacht wieder zur Fähre; mit in unserem Gepäck – eine Prise “Very British”.


Grillfest der Klassen 6b und 6c


9. Juli 2019
Ein schönes, aber auch anstrengendes Schuljahr geht zu Ende. Alle haben hart gearbeitet, um die Erprobungsstufe erfolgreich zu beenden.

Zum Ausklang belohnten sich die Klassen 6b und 6c mit einem Spiele- und Grillfest.
Es gab selbstgemachte Salate, Hackbällchen, Kalbsspieße, Lammkotelettes, Dips…. . Alles sehr lecker!

Vielen Dank an alle SchülerInnen, Eltern, KollegInnen und besonders an das Hausmeisterehepaar Stemmer, die diesen Nachmittag durch ihre tatkräftige Unterstützung ermöglicht haben.


Ausflug der 7a in die Zentralbibliothek

Am Dienstag, den 02.07.2019, begab sich die Klasse 7a zum zweiten Male nach ihrem Ausflug vor zwei Jahren in die Zentralbibliothek. Hierbei wurden die Schüler von Frau Kügler empfangen und in die Kinder- und Jugendbibliothek geführt. Ausgestattet mit iPads und entsprechenden Anweisungen begaben sich die Schüler in Kleingruppen auf eine Schnitzeljagd durch die gesamte Bibliothek. Dabei vertieften sie ihre Recherchekenntnisse und lernten darüber hinaus erneut die Vorzüge einer modernen Bibliothek kennen.


Abschlussfeier 2018/19

Beginnen ist Stärke, vollenden können ist Kraft.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Am Freiteg, 28.06.2019 haben 76 Schülerinnen und Schüler der Thomas-Edison-Realschule, ihre Familien, Freunde, Gäste, Lehrer und ehemalige Lehrer das Erreichen der Mittleren Reife mit einer großen Feier gefeiert. Das Fest wurde von der Schulleiterin Frau Sieker begonnen, die den Absolventen zu diesem wichtigen Ereignis gratuliert hat. Anschließend hat der Bezirksbürgermeister Herr Dr. Wagner seine Wünsche an die Absolventen weitergegeben.
Für die Unterhaltung haben unsere Gitarristen Fabio (10b) und Veronika (10a) gesorgt und wir hatten die Gelegenheit, drei Musikstücke während der Veranstaltung zu genießen.
Das besondere Highlight der Feier war das Theaterstück “Head-down-Gesellschaft”, das von den Theater-Kursen (Klassen 7. und 10.) unter der Leitung von dem Theaterlehrer Herrn Nowak aufgeführt wurde.
Vor dem eigentlichen Höhepunkt der Feier – der Zeugnisausgabe hielten auch die Klassenlehrerinnen Frau Nagorski (10a), Frau Matyashek (10b) und Frau Roche (10c) ihre letzte Rede, gratulierten und verabschiedeten ihre Schülerinnen und Schüler.


Ausflug in den Hochseilgarten

Am 24.6. stellte sich die 6C mutig der Herausforderung – klettern in 5 bzw. 11 Metern Höhe. Die Schülerinnen und Schüler testeten ihre eigenen Grenzen, überwanden den „inneren Schweinehund” oder wurden von ihm besiegt. Für alle war es, trotz der hohen Temperaturen, eine spannende und aufregende Erfahrung.

„Der Kletterpark war sehr gut und macht viel Spaß. Aber er ist nichts für Leute mit Höhenangst.” Gereon, 6C

„Ich finde den Kletterpark sehr toll, die Mitarbeiter waren sehr nett und hilfsbereit.
Ich finde nur, er könnte noch höher gebaut werden.” Yousra, 6C

“Ich habe zwar abgebrochen, aber die Seilbahn und die große Schaukel waren geil.” Gentiana, 6C

„Ich fand es gut, aber es war einfach zu heiß.” Leon, 6C


Neues Schulleitungsteam

Unsere Schule wächst und auch die Schulleitung wird größer. Seit dem 01.05.2019 haben wir an unserer Schule die Stelle des Zweiten Konrektors. Neben Frau Sieker als Schulleiterin und Frau Naumann als Konrektorin arbeitet Herr Schipper als Zweiter Konrektor im Schulleitungsteam mit. Unsere Schule freut sich auf die gute Zusammenarbeit.


Projekttag Kunst- und Technikkurs

Am Projekttag der Jahrgangsstufe 10 (12.06.19) machten der Kunst- und Technikkurs eine Exkursion in das Stadtmuseum, um dort die aktuelle Sonderausstellung: „Gerecht. Sozial. Bezahlbar.“ zu besuchen. Die Ausstellung findet in Kooperation mit dem BDA Bund Deutscher Architekten Düsseldorf statt und geht der Frage nach, wie Architekten und Architekturbüros Lösungen für aktuelle Wohnsituationen besonders in Ballungsräumen finden.

Der Besuch war der Abschluss der Unterrichtseinheit “Architektur – meine Wunschstadt“, in der die Schülerinnen und Schüler beider Kurse fächerverbindend Entwürfe und Modelle von ihren Wunschstädten hergestellt hatten.


Preisverleihung: Känguru-Wettbewerb

Am 29.5.2019 fand im SV-Café die Preisverleihung für den diesjährigen Känguru-Wettbewerb, der von unserem Förderverein unterstützt wird, statt. Wir freuen uns, dass unsere Schülerinnen und Schüler immer wieder gerne an diesem Wettbewerb, der das logische Denken fördert, so erfolgreich teilnehmen.
Ryusei aus der 8b hat das beste Ergebnis an unserer Schule erzielt. Wir gratulieren ihm ganz herzlich!!!


Wandertag 6b und 6c

Am 23. Mai besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6b und 6c im Rahmen eines Wandertages bei strahlendem Sonnenschein den Wildpark in Düsseldorf Grafenberg.
Nach dem Besuch im Wildpark war noch Zeit für Rast und Spiele auf dem benachbarten Spielplatz am Grafenberger Höhenweg, anschließend erfolgte die Rückwanderung zur Thomas-Edison-Realschule.


Auftritt der Supertalente im Akki-Haus

Ich durfte am Freitag, den 24.05.2019, Frau Quirl und acht Kandidaten des Supertalent-Wettbewerbes unserer Schule zum Akki-Haus begleiten. Ich war bei dem Wettbewerb in der Jury sowie Jenes (9b) und wir haben geholfen die Talente zu unterstützen.
Im Akki-Haus gab es eine Schul-Show, bei der sich alle Schulen aus Düsseldorf anmelden konnten, um ihre Talente vorzustellen. Es gab Stepptanz, Musicals, Band- und Orchester-Auftritte und natürlich unsere Sänger und Tänzer. Überwiegend waren es sehr junge, wirklich selbstbewusste und talentierte Kinder.
Zwei Programmpunkte haben mir besonders gut gefallen. Der erste war das „Rolandorchester“ der Grundschule auf der Rolandstrasse. Die hatten es wirklich drauf. Der zweite Auftritt, der mich sehr berührt hat, war die Vorführung der Band „Starke Töne“ einer Förderschule. Sie haben vier Stücke performant. Trotz geistiger oder körperlicher Behinderung waren sie einer der besten Programmpunkte der Show. Sie waren sehr gut vorbereitet und mit Freude und Konzentration bei der Sache. Das hat mich sehr beeindruckt.
Natürlich waren unsere Supertalente auch mega gut! Ayleen, Lea, Maria, Tara, Blessen, Vido, Esra und Tasniem, ihr ward zwar vorher nervös, aber ihr habt eure Auftritte sehr gut gemacht. Es war eine schöne Show und eine tolle Atmosphäre. Vielen Dank an das Akki-Haus, an die Supertalente und an Frau Quirl.

(Letti, 9b)


White Horse Theatre

Am 14.05.2019 hat uns das White Horse Theatre zum fünften Mal besucht. White Horse Theatre ist ein professionelles Tourneetheater in Englisch, gegründet im Jahr 1978 von Peter Griffith. Das Theater ist nicht nur in Deutschland sondern auch in anderen Ländern auf Tournee.
Die Schülerinnen und Schüler der 7. und der 8. Jahrgangsstufen hatten dieses Schuljahr die Möglichkeit, das Theaterstück „A slap in the face“ in englischer Sprache anzuschauen. Für die Schüler war das ein sehr schönes Erlebnis, das ihnen eine Gelegenheit gegeben hat, die englische Sprache authentisch wahrzunehmen und in einer Gesprächsrunde nach dem Schauspiel anzuwenden.
Vielen Dank an unseren Förderverein, der uns bei der Durchführung dieses Projektes unterstützt hat.


Welttag des Buches

Am 23.04.2019 fand der internationale „UNESCO- Welttag des Buches“ statt. Hierzu nahmen die Klassen 5A, 5B und 5C an der dazugehörigen Buch-Gutschein-Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ teil. Gemeinsam mit dem jeweiligen Klassenlehrer und der Deutschlehrerin, Frau Pfeifer, besuchten die Kinder die Buchhandlung „Schulz & Schulz“ in Düsseldorf. Dort erfuhren sie zunächst spannende Fakten aus der Bücherwelt und lösten anschließend eine thematische Rallye zu dem Buch „Der geheime Kontinent“. Im Anschluss bekamen die Schülerinnen und Schüler dieses Buch von der Buchhandlug geschenkt. Die Schule dankt der Buchhandlung „Schulz & Schulz“ ausdrücklich für die Unterstützung im Rahmen des „UNESCO- Welttag des Buches“.


Lapbooks zur Gedichtanalyse

Die SchülerInnen der 9b haben sich die wichtigen Fachbegriffe für eine Gedichtanalyse in Form eines Lapbooks erarbeitet. Dafür haben sie Definitionen und Beispiele auf kleine Pappformen geschrieben, die gefaltet werden konnten. Um alle Informationen auf einen Blick zu haben, sind alle Pappformen auf eine große Pappe geklebt worden. Die Ergebnisse sind auf den Bildern festgehalten worden. (März 2019)


Kooperationsvertrag mit der Zentralbibliothek Düsseldorf

In diesem Schuljahr haben wir als erste Realschule in Düsseldorf einen Kooperationsvertrag mit der Zentralbibliothek Düsseldorf unterzeichnet.

Nun gehen unsere Fünft-, Siebt- und Neuntklässler regelmäßig in die Bibliothek, um dort zu lesen, zu recherchieren und zu lernen.

Ein besonderes Highlight ist dort das LibraryLab.

Zur Werkzeugleiste springen