Aktuell

Aktuell

Grundschülerinnen und Grundschüler sind eingeladen!


Anmeldeformular Klasse 5 zum Download

Vereinbarung als Anlage zum Aufnahmeantrag


Düsseldorfer Realschultag 2019

Im Rahmen vom Düsseldorfer Realschultag am 04.11.19 haben uns dieses Jahr die Viertklässler aus den Grundschulen Ferdinand-Heye-Schule und Brehm-Schule besucht.

Die Grundschülerinnen und Grundschüler hatten die Möglichkeit, die Schulform Realschule im Alltag zu durchleben, indem sie sich verschiedene Unterrichte (Informatik, Technik, Biologie, Sozialwissenschaften, Französisch und Kunst) angeschaut, am Unterrichtsgeschehen aktiv teilgenommen und unsere Schülerinnen und Schüler kennengelernt haben. Der Tag hat allen Teilnehmern sehr viel Freude bereitet!

Einladung 6.Dusseldorfer Realschultag (zum Download)


Geburtstag unserer Schule

Am 04.11.2019 haben wir den Geburtstag unserer Schule gefeiert. Seit ungefähr 30 Jahren trägt die Schule den Namen eines Erfinders und Unternehmers Thomas Alva Edison, der sich besonders mit den Bereichen Elektrizität und Stromerzeugung am Anfang des 20. Jahrhunderts beschäftigt hat.
Der Tag hat mit dem gemeinsamen Frühstück angefangen, das von unserem Förderverein unterstützt wurde. Heute haben die Schülerinnen und Schüler unserer Schule viel über Thomas Edison und seine Errungenschaften erfahren, Glühbirnen gebastelt, mit Strom und Glühbirnen erfolgreich experimentiert, sie zum leuchten gebracht und dabei sehr viel Spaß gehabt.

Die Klasse 7C hatte das Motto “Erfinderinnenwerkstatt”.

Aus leeren Verpackungsmaterialien haben die SchülerInnen in Teams Fantasieapparate geplant und gebaut. Im Klasseninternen Wettbewerb gewann der “Müllumwandler” von Anh, Cheyenne und Saskia den ersten Preis für die beste Erfindung. Diese nützliche Maschine verwandelt Müll in wertvolle Glitzerkristalle.


“Schule vorbei – was nun?”

Am 04.11.2019 findet wieder die jährliche Informationsveranstaltung “Schule vorbei – was nun?” von 17.00 bis 19.00 im Weiterbildungszentrum der VHS statt. Auf der Veranstaltung können sich Schülerinnen und Schüler der Abgangsklassen mit ihren Eltern über die verschiedenen Abschlüsse nach Beendigung der Pflichtschulzeit informieren.

Weitere Informationen unter www.kommunale-koordinierung.com


Elternabend für unsere 8. Klassen zum Thema Berufsorientierung!

Melina Ruhfaut von der DAA (Deutsche Angestellten Akademie) stellte interessierten Eltern unserer 8. Klassen die Düsseldorfer Potentialanalyse vor (08.10.2019). Herzlichen Dank für die tolle Präsentation und kompetente Beantwortung aller Fragen.

Potenziale erkennen und Berufsfelder kennenlernen – das ist das Ziel unserer Potentialanalyse. Es werden die drei Kompetenzbereiche soziale Kompetenz, personale Kompetenz und Methodenkompetenz abgefragt und ausgewertet.

Die Potentialanalyse ist eine große Chance für Schülerinnen und Schüler.
Und wir freuen uns, dass zahlreiche Eltern unser Angebot wahrgenommen haben und bedanken uns bei unserem Berufswahlkoordinator Herrn Hilger für die hervorragende Organisation.


Abschlussfahrt der 10A

Für die Klasse 10A führte die Abschlussfahrt nach Holland, Port Zélande in die Center Parcs. Die Fahrt ging vom 09.09.19 bis zum 14.09.19.
Auf der großen Parkanlage hatten die einzelnen Gruppen ihre eigenen Bungalows, welche sehr schön und komfortabel eingerichtet waren.
Es gab kein festes Programm, da wir die Freiheit so gut wie möglich auskosten wollten. Den Anreisetag, einen Montag, nutzten wir dazu, uns zurecht zu finden und Verpflegung einzukaufen. Am Dienstag ging es dann mit der ganzen Klasse in das Parkeigene Schwimmbad. Herr Schäfer musste sich beim Wettschwimmen im Kraulsprint Marko geschlagen geben, was Herrn Schäfer Frust einbrachte und Marko eine Portion Fritten als Siegprämie.
Der Mittwoch war dazu auserkoren, zu freien Verfügung zu stehen.
Am Donnerstag gab es dann einen gemeinsamen Ausflug zum Strand. Dort haben wir uns in einzelne Gruppen aufgeteilt, da nicht alle in der Klasse das Gleiche machen wollten. So hatte z.B. eine Gruppe Beachsoccer gespielt während eine andere am und im Wasser entspannte.
Am Freitag war dann der Tag der Abreise und es ging mit dem Bus wieder zurück nach Deutschland. Wenn ich ein Fazit ziehen sollte, würde ich sagen, dass es eine sehr entspannte und schöne Woche war.


Abschlussfahrt der Klasse 10b – Very British 

Was ist denn nun “Very British”? Tea Time, Fish and Chips, Queueing (“Schlagenstehen”)? Ja, aber nicht nur!!! Man muss schon einige Orte besuchen, um dieses “Very British” ansatzweise zu verstehen. Und das haben wir auf unserer Abschlussfahrt auch gemacht (09.09.2019 – 14.09.2019):

Station 1:
Canterbury mit seiner gigantischen Kathedrale hat uns in das mittelalterliche England zurückversetzt. Hier ereignete sich auch eines der berühmtesten Morde an den Erzbischof, Thomas Becket im Jahr 1170. Die Schwerter sind quasi die Mordwaffe.

Station 2:
Ebenfalls geschichtsträchtig ist Dover Castle und die Secret Wartime Tunnels. Militäroperationen, wie die Operation “Dynamo” im zweiten Weltkrieg wurden hier heimlich geplant und durchgeführt. (Gänsehaut Feeling!)

Station 3 und 4:
Nach diesen sehr ernsten Themen, schauten wir auf “the bright side of life”. Bei strahlendem Sonnenschein erreichten wir die Fischerdörfchen Ramsgate und Broadstairs, die mit ihren kleinen Sandstränden und vielen Cafés durchaus etwas Mediterranes hatten.

Station 5:
Das Highlight schlechthin war der Tag in London. Gestresst, und zugleich fasziniert von der TUBE, der Menschenmenge und dem Überangebot an Kultur, Sehenswürdigkeiten und fantastischen Straßenmusikern, schlurften wir in derselben Nacht wieder zur Fähre; mit in unserem Gepäck – eine Prise “Very British”.


Grillfest der Klassen 6b und 6c


9. Juli 2019
Ein schönes, aber auch anstrengendes Schuljahr geht zu Ende. Alle haben hart gearbeitet, um die Erprobungsstufe erfolgreich zu beenden.

Zum Ausklang belohnten sich die Klassen 6b und 6c mit einem Spiele- und Grillfest.
Es gab selbstgemachte Salate, Hackbällchen, Kalbsspieße, Lammkotelettes, Dips…. . Alles sehr lecker!

Vielen Dank an alle SchülerInnen, Eltern, KollegInnen und besonders an das Hausmeisterehepaar Stemmer, die diesen Nachmittag durch ihre tatkräftige Unterstützung ermöglicht haben.


Ausflug der 7a in die Zentralbibliothek

Am Dienstag, den 02.07.2019, begab sich die Klasse 7a zum zweiten Male nach ihrem Ausflug vor zwei Jahren in die Zentralbibliothek. Hierbei wurden die Schüler von Frau Kügler empfangen und in die Kinder- und Jugendbibliothek geführt. Ausgestattet mit iPads und entsprechenden Anweisungen begaben sich die Schüler in Kleingruppen auf eine Schnitzeljagd durch die gesamte Bibliothek. Dabei vertieften sie ihre Recherchekenntnisse und lernten darüber hinaus erneut die Vorzüge einer modernen Bibliothek kennen.


Abschlussfeier 2018/19

Beginnen ist Stärke, vollenden können ist Kraft.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Am Freiteg, 28.06.2019 haben 76 Schülerinnen und Schüler der Thomas-Edison-Realschule, ihre Familien, Freunde, Gäste, Lehrer und ehemalige Lehrer das Erreichen der Mittleren Reife mit einer großen Feier gefeiert. Das Fest wurde von der Schulleiterin Frau Sieker begonnen, die den Absolventen zu diesem wichtigen Ereignis gratuliert hat. Anschließend hat der Bezirksbürgermeister Herr Dr. Wagner seine Wünsche an die Absolventen weitergegeben.
Für die Unterhaltung haben unsere Gitarristen Fabio (10b) und Veronika (10a) gesorgt und wir hatten die Gelegenheit, drei Musikstücke während der Veranstaltung zu genießen.
Das besondere Highlight der Feier war das Theaterstück “Head-down-Gesellschaft”, das von den Theater-Kursen (Klassen 7. und 10.) unter der Leitung von dem Theaterlehrer Herrn Nowak aufgeführt wurde.
Vor dem eigentlichen Höhepunkt der Feier – der Zeugnisausgabe hielten auch die Klassenlehrerinnen Frau Nagorski (10a), Frau Matyashek (10b) und Frau Roche (10c) ihre letzte Rede, gratulierten und verabschiedeten ihre Schülerinnen und Schüler.


Ausflug in den Hochseilgarten

Am 24.6. stellte sich die 6C mutig der Herausforderung – klettern in 5 bzw. 11 Metern Höhe. Die Schülerinnen und Schüler testeten ihre eigenen Grenzen, überwanden den „inneren Schweinehund” oder wurden von ihm besiegt. Für alle war es, trotz der hohen Temperaturen, eine spannende und aufregende Erfahrung.

„Der Kletterpark war sehr gut und macht viel Spaß. Aber er ist nichts für Leute mit Höhenangst.” Gereon, 6C

„Ich finde den Kletterpark sehr toll, die Mitarbeiter waren sehr nett und hilfsbereit.
Ich finde nur, er könnte noch höher gebaut werden.” Yousra, 6C

“Ich habe zwar abgebrochen, aber die Seilbahn und die große Schaukel waren geil.” Gentiana, 6C

„Ich fand es gut, aber es war einfach zu heiß.” Leon, 6C


Neues Schulleitungsteam

Unsere Schule wächst und auch die Schulleitung wird größer. Seit dem 01.05.2019 haben wir an unserer Schule die Stelle des Zweiten Konrektors. Neben Frau Sieker als Schulleiterin und Frau Naumann als Konrektorin arbeitet Herr Schipper als Zweiter Konrektor im Schulleitungsteam mit. Unsere Schule freut sich auf die gute Zusammenarbeit.


Projekttag Kunst- und Technikkurs

Am Projekttag der Jahrgangsstufe 10 (12.06.19) machten der Kunst- und Technikkurs eine Exkursion in das Stadtmuseum, um dort die aktuelle Sonderausstellung: „Gerecht. Sozial. Bezahlbar.“ zu besuchen. Die Ausstellung findet in Kooperation mit dem BDA Bund Deutscher Architekten Düsseldorf statt und geht der Frage nach, wie Architekten und Architekturbüros Lösungen für aktuelle Wohnsituationen besonders in Ballungsräumen finden.

Der Besuch war der Abschluss der Unterrichtseinheit “Architektur – meine Wunschstadt“, in der die Schülerinnen und Schüler beider Kurse fächerverbindend Entwürfe und Modelle von ihren Wunschstädten hergestellt hatten.


Preisverleihung: Känguru-Wettbewerb

Am 29.5.2019 fand im SV-Café die Preisverleihung für den diesjährigen Känguru-Wettbewerb, der von unserem Förderverein unterstützt wird, statt. Wir freuen uns, dass unsere Schülerinnen und Schüler immer wieder gerne an diesem Wettbewerb, der das logische Denken fördert, so erfolgreich teilnehmen.
Ryusei aus der 8b hat das beste Ergebnis an unserer Schule erzielt. Wir gratulieren ihm ganz herzlich!!!


Wandertag 6b und 6c

Am 23. Mai besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6b und 6c im Rahmen eines Wandertages bei strahlendem Sonnenschein den Wildpark in Düsseldorf Grafenberg.
Nach dem Besuch im Wildpark war noch Zeit für Rast und Spiele auf dem benachbarten Spielplatz am Grafenberger Höhenweg, anschließend erfolgte die Rückwanderung zur Thomas-Edison-Realschule.


Auftritt der Supertalente im Akki-Haus

Ich durfte am Freitag, den 24.05.2019, Frau Quirl und acht Kandidaten des Supertalent-Wettbewerbes unserer Schule zum Akki-Haus begleiten. Ich war bei dem Wettbewerb in der Jury sowie Jenes (9b) und wir haben geholfen die Talente zu unterstützen.
Im Akki-Haus gab es eine Schul-Show, bei der sich alle Schulen aus Düsseldorf anmelden konnten, um ihre Talente vorzustellen. Es gab Stepptanz, Musicals, Band- und Orchester-Auftritte und natürlich unsere Sänger und Tänzer. Überwiegend waren es sehr junge, wirklich selbstbewusste und talentierte Kinder.
Zwei Programmpunkte haben mir besonders gut gefallen. Der erste war das „Rolandorchester“ der Grundschule auf der Rolandstrasse. Die hatten es wirklich drauf. Der zweite Auftritt, der mich sehr berührt hat, war die Vorführung der Band „Starke Töne“ einer Förderschule. Sie haben vier Stücke performant. Trotz geistiger oder körperlicher Behinderung waren sie einer der besten Programmpunkte der Show. Sie waren sehr gut vorbereitet und mit Freude und Konzentration bei der Sache. Das hat mich sehr beeindruckt.
Natürlich waren unsere Supertalente auch mega gut! Ayleen, Lea, Maria, Tara, Blessen, Vido, Esra und Tasniem, ihr ward zwar vorher nervös, aber ihr habt eure Auftritte sehr gut gemacht. Es war eine schöne Show und eine tolle Atmosphäre. Vielen Dank an das Akki-Haus, an die Supertalente und an Frau Quirl.

(Letti, 9b)


White Horse Theatre

Am 14.05.2019 hat uns das White Horse Theatre zum fünften Mal besucht. White Horse Theatre ist ein professionelles Tourneetheater in Englisch, gegründet im Jahr 1978 von Peter Griffith. Das Theater ist nicht nur in Deutschland sondern auch in anderen Ländern auf Tournee.
Die Schülerinnen und Schüler der 7. und der 8. Jahrgangsstufen hatten dieses Schuljahr die Möglichkeit, das Theaterstück „A slap in the face“ in englischer Sprache anzuschauen. Für die Schüler war das ein sehr schönes Erlebnis, das ihnen eine Gelegenheit gegeben hat, die englische Sprache authentisch wahrzunehmen und in einer Gesprächsrunde nach dem Schauspiel anzuwenden.
Vielen Dank an unseren Förderverein, der uns bei der Durchführung dieses Projektes unterstützt hat.


Welttag des Buches

Am 23.04.2019 fand der internationale „UNESCO- Welttag des Buches“ statt. Hierzu nahmen die Klassen 5A, 5B und 5C an der dazugehörigen Buch-Gutschein-Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ teil. Gemeinsam mit dem jeweiligen Klassenlehrer und der Deutschlehrerin, Frau Pfeifer, besuchten die Kinder die Buchhandlung „Schulz & Schulz“ in Düsseldorf. Dort erfuhren sie zunächst spannende Fakten aus der Bücherwelt und lösten anschließend eine thematische Rallye zu dem Buch „Der geheime Kontinent“. Im Anschluss bekamen die Schülerinnen und Schüler dieses Buch von der Buchhandlug geschenkt. Die Schule dankt der Buchhandlung „Schulz & Schulz“ ausdrücklich für die Unterstützung im Rahmen des „UNESCO- Welttag des Buches“.


Lapbooks zur Gedichtanalyse

Die SchülerInnen der 9b haben sich die wichtigen Fachbegriffe für eine Gedichtanalyse in Form eines Lapbooks erarbeitet. Dafür haben sie Definitionen und Beispiele auf kleine Pappformen geschrieben, die gefaltet werden konnten. Um alle Informationen auf einen Blick zu haben, sind alle Pappformen auf eine große Pappe geklebt worden. Die Ergebnisse sind auf den Bildern festgehalten worden. (März 2019)


Projekttag “Erinnerung”

Im Sinne des fächerübergreifenden Unterrichts haben der 10er Kunst- und Evangelische Religionskurs einen gemeinsamen Projekttag zum Oberthema „Erinnerung“ durchgeführt. Im Fokus stand hierbei der jährliche Kreativwettbewerb des Bestattungshauses Frankenheim, welcher unter gleichnamigem Thema stattfand. Am 31.3.2019 besuchten Frau Jagusch und Frau Bruchhausen gemeinsam mit einigen Schülerinnen und Schülern die Preisverleihung. Und von über 200 Einsendungen konnte sich auch eine Schülerin der TER durchsetzen. Melanie (10a) gewann mit ihrem Beitrag. Die Einsendungen aller Schülerinnen und Schüler sind in einer Ausstellung im Bestattungshaus Frankenheim anzusehen.


Fridays for future

Am Freitag, 22.03.19 haben ca. 60 SuS aus der Jahrgangsstufe 9 und 10 der TERS gemeinsam mit etwa 8000 anderen SuS an der Fridays for future- Demonstration teilgenommen. Mit selbstgemachten Plakaten und Transparenten wurde ein langer Demonstrationszug durch die Innenstadt bis zum Landtag gemacht. Schon unterwegs, aber besonders dort wurde lautstark von den Politikern gefordert, sich aktiv und zeitnah fürden Umweltschutz und gegen die drohende Klimakatastrophe einzusetzen.


Superstar-Wettbewerb 2018/19

An unserer Thomas-Edison-Realschule wurde dieses Jahr wieder das Supertalent gesucht. Auch dieses Jahr konnten wir tolle, neue und vor allem junge Talente sehen und hören. Wir hatten eine bunte Mischung aus Sängern, Tänzern, Akrobaten und Sportlern. Die Kinder kamen mit Mut und Selbstbewusstsein und haben vor der Jury und dem 9er EU-Kurs Chor ihre Talente gezeigt. Vor allem die jüngeren Schüler/-innen verdienen großen Respekt. Sie waren gut vorbereitet, konnten ihren Text bzw. ihre Tanzschritte u.ä.. Wir hatten eine große Auswahl an Kandidaten und es war wirklich nicht leicht zu entscheiden, wer ins Finale kommt.
Auch im Finale war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Der hervorragende Tänzer Aleksander aus der 9a ist das neue und alte Supertalent der Thomas-Edison-Realschule. Den zweiten Platz belegte Blessen aus der 5b, die mit ihrem Stimmvolumen überzeugt hat. Dritte wurde Vido, ebenfalls aus der 5b, die für ihr Alter schon sehr viel Gefühl in ihrer Stimme hat. Aber auch andere wie Tara und Tasniem sowie Maria und Tara aus der 6a oder Lea und Aylin aus der 5a haben überzeugt.
Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich möchte mich bei den Kandidaten, der Jury und Frau Quirl bedanken, die als Musiklehrerin alles organisiert hat.
Wir freuen uns auf den nächsten Supertalent-Wettbewerb an unsere Schule.

Letti (9b, Jury)


Känguru-Wettbewerb der Mathematik am 21.3.2019

Auch dieses Schuljahr hat unser Förderverein die Durchführung des Känguru-Wettbewerbs der Mathematik an der Thomas-Edison-Realschule unterstützt. Im Mathematikunterricht lernen und üben Schülerinnen und Schüler die grundlegenden mathematischen Kompetenzen (logisches Denken, Strukturieren, Kombinieren, Schätzen, geometrisches Vorstellungsvermögen), die auch im Alltagsleben wichtig sind.


Kreatives Schreiben an den U-Bahnstationen der Wehrhahnlinie

Im Rahmen der Unterrichtsreihe “Kreatives Schreiben” fand am 15.03.2019 ein Projekttag statt. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a haben in den ersten beiden Stunden Informationen über die künstlerische Gestaltung und die Entstehung der Wehrhahnlinie bekommen. Nachdem sie sich auf die U-Bahnstationen eingestimmt haben und sich in Kleingruppen zusammengefunden hatten, verteilten sie sich an den zugelosten U-Bahnstationen. Dort haben sie sich zunächst zu einem eigenen Textprodukt inspirieren lassen und nach einer Autauschphase mit den anderen Gruppenmitgliedern ein gemeinsames Textprodukt geschaffen. Dieses sollte von der künstlerischen Gestaltung der U-Bahn inspiriert sein. Die Beispieltexte machen dies im besonderen Maße deutlich. Der Text zu der U-Bahnstation Graf-Adolf-Platz hat vor allem die Farbe grün, den Namen des künstlerischen Projekts der U-Bahn “Achat” und das Geräusch der U-Bahn verarbeitet. Das Gedicht zu der Station Heinrich-Heine-Allee ist ebenfalls von dem Namen des Projekts inspiriert. Diese Station ist mit dem künstlerischen Projekt “3 Modellräume” gestaltet worden. Die Gruppe, die das Gedicht gemeinsam geschrieben hat, war dem Modellraum “Theater” zugeordnet, was in dem Gedicht besonders deutlich wird. Der poetische Text zu der U-Bahnstation Kirchplatz hat sich von den dort erkennbaren Wörtern des künstlerischen Projekts “Spur X” inspirieren lassen. Diese haben die Schülerinnen in dem Text verarbeitet. Insgsamt wurden mit dem Tag mehrere Ziele erreicht: Die SchülerInnen haben ihre alltägliche Umgebung mit anderen Augen und viel bewusster wahrgenommen, sie haben neue Perspektiven eingenommen und die Wahrnehmungen von anderen SchülerInnen akzeptiert und in einem Gruppenergebnis verarbeitet.


Informatik Biber 2018/2019

In diesem Schuljahr nahmen wieder unsere Schüler des Informatik-Wahlpflichtfaches der 7. und 8. Jahrgangsstufe am jährlichen Informatik-Biber Wettbewerb teil, um sich deutschlandweit mit anderen Schülern zu testen. Insgesamt machten 373.406 Schülerinnen und Schüler von 2101 Bildungseinrichtungen mit.
Natürlich durfte nach der Auswertung der Ergebnisse eine tolle Urkunde nicht fehlen, die die Schüler nun mit Stolz ihr Eigen nennen können. Bis zum nächsten Wettbewerb!


Kooperationsvertrag mit der Zentralbibliothek Düsseldorf

In diesem Schuljahr haben wir als erste Realschule in Düsseldorf einen Kooperationsvertrag mit der Zentralbibliothek Düsseldorf unterzeichnet.

Nun gehen unsere Fünft-, Siebt- und Neuntklässler regelmäßig in die Bibliothek, um dort zu lesen, zu recherchieren und zu lernen.

Ein besonderes Highlight ist dort das LibraryLab.

Zur Werkzeugleiste springen