Supertalent

Supertalent

Supertalent

An unserer Schule wurde diesmal nicht der Superstar, sondern das Supertalent der Thomas-Edison-Realschule gesucht. In drei Vorrunden haben sich über 40 Schüler der Jury, bestehend aus Ahied El Gham, Peter Hua und Jenniffer Gollnick jeweils aus der 6a, Letizia Rzaczek aus der 5a und Frau Quirl, gestellt. Es gab Sänger, Tänzer und Akrobaten.

Im Finale konnte der Chor zusehen und durch Applaus mit entscheiden, wer gewinnt. Zudem durfte jeder Final-Teilnehmer/-in eine Person zur Unterstützung mitbringen.

Es gab sehr viele Talente. Sandra Wisniewska und Julia Melani Schimanski aus der 6a haben einen Shuffle-Tanz vorgeführt, Filiz-Tuba Korkmaz und Julian Reinhardt aus der 5a haben schön gesungen sowie auch Virginia aus der 7c. Charline Schmidt aus der 6c hat sich eine eigene tolle Tanz-Choreographie ausgedacht. Tasniem Hamdoun aus der 5a hat mit Saskia Dorner aus der 5c zusammen gesungen, obwohl sie sich vorher gar nicht kannten. Die Jury konnte sich in der Vorrunde nicht für nur einen von beiden entscheiden, da sie beide gut gesungen haben.

Den dritten Platz belegte Maria Chiara Madeo aus der 7b, den zweiten Maxim Khlistunov aus der 6a. Beide haben super gesungen. Das Supertalent der Thomas-Edison-Realschule ist Aleksander Grbic aus der 8a mit seiner selbst ausgedachten Tanz-Choreographie. Er war wirklich mit Abstand der Beste im Finale, da hat die Jury richtig entschieden.

Die Gewinner haben Gutscheine gewonnen und alle erhielten einen kleinen Trostpreis und Urkunden. Es hat uns allen richtig gut gefallen und wirhatten eine Menge Spaß.

Julian Reinhardt, 5a (Finalteilnehmer), Letizia Rzaczek, 5a (Jury), Maria Dixken, 5a (Chor)

Zur Werkzeugleiste springen