Zur Werkzeugleiste springen
Physik

Physik

Die Physik ist eine Naturwissenschaft. Sie versucht grundlegende Gesetzmäßigkeiten der Natur mit Hilfe von Forschung anhand von Experimenten zu untersuchen sowie erfahrbar zu machen und mittels Modellen zu beschreiben. In der heutigen Gesellschaft ist mittlerweile ein Leben ohne naturwissenschaftlich-technische Erfindungen und Entdeckungen, wie beispielsweise Elektrizität und Mobiltelefone, kaum vorstellbar.

An der Thomas-Edison-Realschule lernen Schülerinnen und Schüler

  • verschiedene Physikerinnen und Physiker sowie Entdeckungen und Erfindungenkennen.
  • das naturwissenschaftliche Arbeiten, indem sie vielfältige Experimente zu verschiedenen Themen und Alltagsphänomen planen, durchführen und auswerten.
  • Experimente zu dokumentieren und schrittweise Theorien und Modelle zu entwickeln.
  • beim Experimentieren immer auf die Sicherheitsaspekte zu achten.
  • beispielsweise Energie zu sparen, indem sie die im Unterricht erworbenen naturwissenschaftlichen Kenntnisse im Alltag anwenden.
  • im Team zu arbeiten und verschiedene Inhalte und Modelle adressatengerecht und verschiedenen Medien zu präsentieren.

 

Ein Schwerpunkt des Physikunterrichts liegt im forschend-entdeckenden Arbeiten durch das Experimentieren in 3er oder 4er Gruppen. Eine wichtige Grundlage dafür bildet die praktische Arbeit mit den Experimentierboxen und der gutausgestatteten Lehrsammlung. Aktuell wird in jeder Jahrgangsstufe Physik mindestens einstündig pro Woche unterrichtet.
Darüber hinaus werden mit Schülerinnen und Schülern Exkursionen zu verschiedenen Kooperationsfirmen, wie beispielsweise Energieversorgungsunternehmen, unternommen. Dort werden physikalische Gesetze an einfachen Maschinen und Werkzeugen angewendet und Eindrücke der Arbeitswelt eines Betriebes gewonnen. Darüber hinaus lernen sie, „woher der Strom kommt“ und wie Energiekosten im eigenen Haushalt entstehen sowie berechnet werden.

Aufgrund des immerwährenden Fortschrittes in den naturwissenschaftlich-technischen Bereichen werden die hier erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten immer wichtiger für verschiedene Berufe. Ob im Bereich der Medizin (Radiologie), im Bereich der Physik (Maschinen) oder im Bereich der Technik (Computer und Mobiltelefone) – physikalische Kenntnisse und Kompetenzen bilden eine wichtige Voraussetzung für viele Berufe. Deshalb sollten Schülerinnen und Schüler so früh wie möglich angemessen gefördert und gefordert werden, sodass sie nach Beendigung der Jahrgangsstufe 10 in ihrer Berufsauswahl nicht eingeschränkt sind. Mit guten Noten in naturwissenschaftlich-technischen Fächern können sie entweder Handwerke erlernen, oder anschließend die Allgemeine Hochschulreife erwerben und beispielsweise Ingenieurwesen studieren.